Highlight der Führung bei der MVG war für die Mitglieder des CDU-Ortsverband Nord die Besichtigung der neuen Straßenbahnen (Foto: privat)

Mülheim. Der Mülheimer CDU-Ortsverband Nord besuchte die Verkehrsbetriebe an der Duisburger Straße. Dort konnten sich die 23 Interessierten ein Bild über die Arbeit der MVG machen. Unter der Führung des MVG-Geschäftsführers Klaus-Peter Wandelenus war es den Besuchern möglich einen Blick hinter die Kulissen der Mülheimer Verkehrsbetriebe zu werfen.

Die Führung führte vorbei an alten imposanten Hallen, der großen Waschstraße der Busse und durch die Werkstätten. Herr Wandelenus teilte jedoch auch seine Sorgen mit. Momentan wiege die Last des Denkschalschutzes, worunter einige Gebäudekomplexe der MVG stehen, schwer auf den Schultern des bereits angeschlagenen Unternehmens.

Highlight der Führung war die Besichtigung der neuen Straßenbahnen. Alle Besucher hatten die Möglichkeit diese ganz genau unter die Lupe zu nehmen. Durch die neuen Bahnen erreichen die Passagiere nicht nur sicherer ihr Ziel, sondern es wurde auch der Fahrkomfort deutlich gesteigert. So sind beispielsweise alle neuen Bahnen klimatisiert.  Alle Teilnehmer waren über die vielfältigen Aufgaben, die die Mitarbeiter der MVG hinter den Kulissen so zuverlässig erledigen, erstaunt.

Beitrag drucken
Anzeigen