Krefeld. Die 16-jährige Triathletin Anna Pauline Saßerath vom SC Bayer 05 Uerdingen hat am vergangenen Samstag in der Vulkaneifel bei dem einzigen in Deutschlands Westen ausgetragenen Cross-Triathlon die Gesamtwertung der Frauen über die Sprintdistanz mit großem Vorsprung gewinnen können.

Nach 11:50 Min für 750m Schwimmen verließ sie an zweiter Stelle des Gesamtfeldes liegend das Schalkenmehrer Maar und wechselte auf die Moutainbike-Strecke. Hier waren zwei Runden mit je 10 km zu absolvieren. Natürlich wurde Anna Pauline dabei von einigen Männern überholt – auf die zweite Frau wuchs der Vorsprung allerdings kontinuierlich von vier auf über neun Minuten an. Der schwerste Teilabschnitt sollte aber mit der Laufstrecke noch kommen, denn nicht weniger als 350 Höhenmeter waren auf ca. 6 km zu bewältigen. Das zwang sogar die Top-Läufer kurzfristig zu Geheinlagen – und das nicht nur beim Überklettern einer künstlichen Brücke.

Im Ziel war der Abstand zur Vorjahressiegerin mit über fünf Minuten noch mehr als komfortabel und bedeutete nach 1:46 Std. Wettkampfzeit Platz 1 bei den Frauen und 15 im Gesamtfeld.

Sowohl die Schwimm- als auch die Radform, die Anna Pauline in der letzten Woche durch die Teilnahme an der sechstägigen Rundfahrt „European Junior Cycling Tour Assen“ in den Niederlanden weiter verbessert hatte, stimmen. Lediglich am Laufen müssen sie und Heimtrainer Matthias Epping bis zur in acht Wochen auf Sardinien stattfindenden Weltmeisterschaft mit besonderem Augenmerk arbeiten.

Beitrag drucken
Anzeigen