Kamp-Lintfort. Für fünf junge Menschen begann am Montag ein neuer Lebensabschnitt: Sie hatten ihren ersten Tag bei der Stadt Kamp-Lintfort. Denise Bohn und Hendrik Weißenfels beginnen die Ausbildung als Stadtinspektor-Anwärter, Anna Sophie Hucken und Maximilian Delhees als Verwaltungsfachangestellte. Laura Otto verstärkt das Team des städtischen Familienzentrums „Bunte Welt“ als Erzieherin im Anerkennungsjahr. Über 200 Bewerbungen hatten die Stadtverwaltung auch für dieses Ausbildungsjahr wieder erreicht. „Ich freue mich, dass das Interesse an der Stadt Kamp-Lintfort nach wie vor ungebrochen ist. Das ist ein gutes Zeichen für uns als Arbeitgeberin“, betonte Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt bei der Begrüßung der Auszubildenden.

Das unterstrich auch Ausbildungsleiterin Lydia Kiriakidou: „Gerade in Zeiten von demographischem Wandel und Fachkräftemangel ist es wichtig, engagierte Auszubildende zu gewinnen, um die Zukunftsfähigkeit unserer Verwaltung zu sichern.“ Bereits 2013 hat die Stadt Kamp-Lintfort ihr Ausbildungsmarketing auf neue Füße gestellt. Ein Infoflyer und ein Tag der offenen Tür informieren über die einzelnen Ausbildungsberufe rund um die Verwaltung. Ein individuelles und persönliches Auswahlverfahren ermöglicht mehr Passgenauigkeit bei den Bewerberinnen und Bewerbern.

Die neue Ausschreibung für die Ausbildungsplätze 2016 beginnt nach den Sommerferien.

Beitrag drucken
Anzeigen