Moers. Am Freitag, 18. September, fand die zweite Sammlung von Fahrrädern für die Flüchtlinge der Unterkunft in der Rathausallee statt. Der Löschzug Repelen der Freiwilligen Feuerwehr Moers hat die Aktion erneut unterstützt. „Die Mitglieder des Löschzugs Repelen haben sich wieder in sehr wertvoller Weise für Flüchtlinge engagiert“, lobt Wehrführer Christoph Rudolph das Engagement. Die Wehrleute haben die Fahrräder zum Teil bei den Spendern im Stadtgebiet abgeholt und zur Radstation zum Bahnhof transportiert. Dort repariert der sci:moers die Fortbewegungsmittel und macht sie wieder verkehrstüchtig.

 

Beitrag drucken
Anzeigen