In einem Zimmer hatte ein Bio-Ethanol-Kamin bei einem Wohnungsbrand auf der Hochemmericher Straße Feuer gefangen (Foto: Sascha Bruchwalski)

Duisburg. Am Montag gegen 22 Uhr verletzte sich ein Mann (50) bei einem Wohnungsbrand auf der Hochemmericher Straße. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand und rettete den 50-Jährigen aus seiner Wohnung. Ein Rettungswagen brachte den Duisburger, der zu viele Rauchgase eingeatmet hatte, in ein Krankenhaus.

In einem Zimmer hatte ein Bio-Ethanol-Kamin Feuer gefangen. Die Flammen entzündeten ein Sofa und Kissen. Bei den Löschversuchen des Wohnungsmieters geriet auch das Badezimmer in Brand. Es entstand erheblicher Sachschaden. Das zuständige Kriminalkommissariat 11 ist jetzt auf der Suche nach der genauen Brandursache. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen