(©)

Mülheim. Anlässlich des Internationalen Frauentages am Dienstag, 8. März, ist es in diesem Jahr dem Team der Gleichstellungsstelle in Kooperation mit der Stadtbücherei im MedienHaus gelungen, eine ausgewiesene Expertin zum Thema Chancengerechtigkeit nach Mülheim einzuladen. Marianne Weg, Arbeitsmarktexpertin und Frauenpolitikerin, wird unter dem Thema: „Frauen in Mülheim: Wie wollen wir leben?“ einen prüfenden Blick auf die Situation von Frauen und Mädchen in unserer Stadt werfen – insbesondere im Hinblick auf die Frage, welche Rahmenbedingungen vor Ort dazu beitragen, gleichberechtigt am Leben in unserer Stadt teilzuhaben.

 

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Gelegenheit zum persönlichen Austausch.

Termin: Dienstag, 8. März, von 15 bis ca. 17 Uhr

Ort: Stadtbibliothek im MedienHaus, 3. Etage; Synagogenplatz 3

45468 Mülheim an der Ruhr

Eintritt frei!

 

 

Zur Person der Volkswirtin, Arbeitsmarktexpertin und Diplomökonomin Marianne Weg, Wiesbaden

www.marianne-weg.de

Forschung und Lehre: Universitäten Gießen und Bielefeld, Landesinstitut Sozialforschungsstelle Dortmund (1971/1979, 1982/1985)

Ministerien: 1979/1982 Arbeitsstab Frauenpolitik der Bundesregierung; 1985/1991 Gleichstellungspolitik der NRW-Landesregierung; 1991 bis 2012 Abteilungsleiterin im Hessischen Sozialministerium, verantwortlich für Arbeitsmarktpolitik (bis 1999), Frauenpolitik (1999 bis 2001), Arbeitsschutzpolitik (2004 bis 2012).

2010 – 2012 Leitung einer Arbeitsgruppe der Konferenz der Gleichstellungs- und Frauenministerinnen der Länder (GFMK): Berichte zu Grundlagen und strategischen Ansatzpunkten für geschlechtergerechten Arbeits- und Gesundheitsschutz

2001/2004 sowie seit 2012 freiberuflich und ehrenamtlich tätig: Publikationen, Vorträge auf Fachkongressen, Konzeptionsentwicklung, Beratung und Weiterbildung insbesondere für Gewerkschafter/innen und Gleichstellungsbeauftragte.

Aktuelle Schwerpunkte:

Geschlechtergerechter Arbeits- und Gesundheitsschutz: physische und psychische Belastungen und Belastungsfolgen, atypische Beschäftigung

Arbeitsschutzrecht aus der Genderperspektive betrachtet

Diskurse und Handlungsansätze der Arbeitsschutzpolitik

Gender Mainstreaming, Diversity, Schnittstellen zwischen Arbeitsmarktforschung, Arbeitsschutz und Gleichstellungspolitik

 

Beitrag drucken
Anzeigen