Denkmalpfad (Foto: Jochen Tack/Stiftung Zollverein)

Essen. „Steigerführung mit Püttgeschichten“ am 18. Januar auf dem Welterbe Zollverein

Ein ehemaliger Bergmann zeigt seine Zeche: Bei der „Steigerführung mit Püttgeschichten“ gehen Besucher am Freitag, 18. Januar 2019, 19 Uhr, mit einem echten Kumpel auf „Spätschicht“. Während der Führung auf dem Welterbe Zollverein erhalten die Teilnehmer einen ganz persönlichen Einblick in das Arbeitsleben auf der ehemals größten Zeche der Welt.

Zusammen mit dem einstigen Kumpel erkunden die Teilnehmer die original erhaltenen Übertageanlagen der Zeche Zollverein Schacht XII. Der Gästeführer nimmt die Besucher mit in die Bereiche, in denen er selbst gearbeitet hat, und berichtet aus seinem früheren Berufsleben. Im Anschluss erzählt der ehemalige Bergmann bei einem Getränk in gemütlicher Runde noch mehr „Dönekes“ und erklärt, was es zum Beispiel mit dem „Kübelmajor“ und dem „Mutterklötzchen“ auf sich hatte.

Die dreistündige Führung wird jeden Freitag angeboten. Die Teilnahme kostet 18 Euro inklusive Getränk. Treffpunkt ist im Ruhr.Visitorcenter Essen in der ehemaligen Kohlenwäsche auf Schacht XII. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel 0201 246810 oder denkmalpfad@zollverein.de. Tickets sind außerdem im Online-Shop des Denkmalpfads Zollverein unter https://zollverein.ticketfritz.de buchbar. Für die Führungsteilnahme werden festes Schuhwerk und strapazierfähige sowie witterungsgerechte Kleidung unbedingt empfohlen.

 

Führung: „Steigerführung mit Püttgeschichten. Ein ehemaliger Bergmann zeigt seine Zeche“

Termin: Fr, 18.01.2019, 19:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 18 € (inklusive Getränk)

Dauer: 3 h

Treffpunkt: Ruhr.Vistiorcenter Essen, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Kohlenwäsche [A14], Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen

Information und Anmeldung (unbedingt erbeten): Tel 0201 246810, denkmalpfad@zollverein.de, https://zollverein.ticketfritz.de

Beitrag drucken
Anzeigen