Einsatz auf dem Moerser Weihnachtsmarkt (v.l.n.r.): Der Moerser Bürgermeister Christoph Fleischhauer, der Vorsitzende der Reservistenkameradschaft Hans-Peter Schichtel, TV-Promi Detlev „Deffi“ Steves, sowie der Stabsunteroffizier Mario Niedwidz und der Gefreite Peter Merker verkauften Gegrilltes und Erbsensuppe zugunsten der von Chefarzt Dr. Michael Wallot (ganz re.) geleiteten Kinderklinik Bethanien (Foto: KBM)

Moers. Erlös von Weihnachtsmarkt-Aktion kommt der Kinderklinik zugute

Eine Spende in Höhe von genau 1.308 Euro überreichte die Reservistenkameradschaft Moers dieser Tage an die Kinderklinik Bethanien. Der Betrag war bei der Aktion auf dem Moerser Weihnachtsmarkt am 15. Dezember erzielt worden. Die Kameradschaft hatte auf dem Weihnachtsmarkt Gegrilltes und Erbsensuppe für den guten Zweck abgegeben und dafür an der Stadtkirche eigens eine Feldküche aufgebaut. Unterstützt von Bürgermeister Christoph Fleischhauer und TV-Promi Detlef „Deffi“ Steves waren mehr als 12 Kameraden auf dem Weihnachtsmarkt im Einsatz, um die Moerser Bevölkerung mit warmen Mahlzeiten zu versorgen. Die Aktion war ein voller Erfolg, wie der vierstellige Spendenbetrag belegt.

Als Vorsitzender der Moerser Reservistenkameradschaft kam Oberstabsfeldwebel Hans-Peter Schichtel nun zur Übergabe der Spende eigens nach Bethanien. Begleitet wurde er von Oberleutnant Christoph Hoffmann als Kassenwart der Kameradschaft und vom Hauptgefreiten Andreas Schürmann. Für die Kinderklinik dankten Chefarzt Dr. Michael Wallot und der Leitende Oberarzt Dr. Gündüz Selcan für das Engagement der Moerser Reservisten. Bei einem gemeinsamen Rundgang durch die Kinderklinik konnten die Gäste anschließend ein Bild von der hohen medizinischen Qualität in der Kinderklinik Bethanien machen.

Beitrag drucken
Anzeigen