(Foto: Feuerwehr)

Oberhausen. Gegen siebzehn Uhr wurde die Feuerwehr Oberhausen zu einem LKW Verkehrsunfall auf der A3 zwischen Dinslaken und Kreuz Oberhausen alarmiert. Die Feuerwehr rückte von der Feuerwache 2 mit einem Löschfahrzeug, zwei Rettungswagen und einem Einsatzleitfahrzeug aus.

Kurz vor dem Autobahnkreuz war ein mit über 20 Tonnen Aluminium-Blöcken beladender LKW aus Holland aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, hatte die Leitplanke durchbrochen und war nach knapp 100 Metern an einer Lärmschutzwand zum Stehen gekommen.

Das Fahrzeug war dabei in den Graben gerutscht und musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Arbeiten dauerten ca. 3 Stunden. Für diesen Zeitraum konnte die Fahrbahn in Richtung Oberhausen nur einspurig befahren werden.

Die Feuerwehr war mit 12 Beamten im Einsatz.

Beitrag drucken
Anzeigen