Dr. Joachim Bonn, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Duisburg (vorne links), heißt die Nachwuchskräfte herzlich willkommen und übergibt die Arbeitsverträge (Foto: privat)

Duisburg/Kamp-Lintfort. Alle neun Auszubildenden der Sparkasse Duisburg des Jahrgangs 2016 schnitten bei der Winterprüfung vor der Industrie- und Handelskammer sehr erfolgreich ab. Anna-Maria Brümmer und Leon Radeloff überzeugten mit den besten Abschlussprüfungen nach 2,5 Jahren Ausbildungszeit. Neben diesen beiden erhielten Tutku Ay, Swantje Becker, Felix Brinkmann, Lucas Dernbach, Philipp Joel Fieber, Marina Grote und Viviane Lenk aus den Händen von Dr. Joachim Bonn, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, den ersten Arbeitsvertrag. Die Nachwuchskräfte sind nun verteilt über das Geschäftsgebiet neuer Ansprechpartner für die Kundinnen und Kunden.

Die Sparkasse Duisburg blickt im Jubiläumsjahr auf die 175-jährige Geschichte zurück. Die Ausbildung junger Bankkauffrauen und Bankkaufmänner war und ist eine der wichtigsten Säulen der Geschäftsphilosophie. Das Kreditinstitut setzt schon immer auf Nachwuchs aus den eigenen Reihen. Das zeigt unter anderem auch die traditionelle jährliche Sparkassen-Jubilarfeier für 25- und 40-jähriges Hausjubiläum: Der größte Teil der über 60 geladenen Personen im Dezember des vergangenen Jahres erlernte den Beruf bei der Sparkasse, bildete sich fort und bekleidet heute vertrauensvolle Positionen mit und ohne Personalverantwortung. Sehr häufig bleiben Sparkassen-Angestellte dem Arbeitgeber berufslebenslang treu.

Im Sommer schließen zehn weitere Auszubildende des Jahrgangs 2016 ihre dann drei Jahre andauernde Ausbildung ab. Sie machen Platz für neue Azubis, denn die Sparkasse bleibt auch künftig großer Ausbilder in der Region. Weitere Infos zur Ausbildung bei der Sparkasse Duisburg und die Online-Bewerbung sind unter www.sparkasse-duisburg.de/ausbildung zusammengefasst.

Beitrag drucken
Anzeigen