Symbolfoto

Krefeld. Auch in Krefeld-Fischeln macht sich der demografische Wandel bemerkbar. Zu sehen ist dies an der zunehmenden Zahl von Rollatoren. Vielen Menschen bietet der Rollator die nötige Hilfe, um im Alltag mobil zu bleiben. Es sieht so einfach aus – aber sicheres Aufstehen, Gehen und Hinsetzen mit dem Rollator, das Überwinden von kleinen Hindernissen mit dem Rollator, wollen gelernt sein. Wüssten Sie auf Anhieb, wie Sie am sichersten mit einem Rollator in einen Bus einsteigen, eine schwere Tür öffnen oder über eine unebene Wiese gehen können? Ein Rollator-Training gibt Sicherheit und verleiht Selbständigkeit.

Um Senioren eine Trainingsmöglichkeit und Tipps für eine sichere Fortbewegung zu geben, lädt der ASB (Arbeiter-Samariter-Bund) am Mittwoch, den 21. August, um 15 Uhr, zu einem Rollatorentraining in den Wimmersweg 29 ein. Dort wird Polizeihauptkommissar Andreas Lischke in einem theoretischen Teil den richtigen Umgang mit dem Rollator erläutern. Helmut Ling (Fischelner Gesundheitshaus) bietet  einen kostenlosen Rollatorencheck an und informiert über die Ausstattungformen der Rollatoren.

Im Anschluss wird der praktische Rollatorenumgang mit einem Hindernisparcours eingeübt. Nähere Informationen erhalten Interessierte bei Manuela Hansmann, Tel. 9341718.

Beitrag drucken
Anzeigen