(Foto: privat)

Essen. Die 2. Mannschaft des SC Frintrop 05/21 testete in der Kreisliga gegen den Rot-Weiß Essen 3. Das Testspiel am vergangenen Sonntag endete 2:2 durch Tore von Nino Blum und Jan Kantwill für Frintrop und Michael Rovers 2x für RWE.

Das Team RWE 3 ist eine ganz besondere Inklusionsmannschaft. Im Sommer 2013 startete Rot-Weiss Essen unter dem Dach seiner Sozialinitiative ‚Essener Chancen‘ ein deutschlandweit einmaliges Projekt. In Kooperation mit der Prof. Dr. Eggers Stiftung, dem Haus Bruderhilfe, der Jugendhilfe sowie unterstützt von der freddy fischer stiftung formierten die Rot-Weissen eine dritte Seniorenmannschaft, die seitdem am Spielbetrieb der Kreisliga C des Fußballkreises Essen Nord-West teilnimmt.

Die Besonderheit: Das Team stellt sich mehrheitlich aus jungen Erwachsenen zusammen, die aufgrund ihres persönlichen Hintergrunds von den sozialen Einrichtungen der Stadt betreut werden. Dazu gehören etwa (ehemalige) Drogensüchtige, Straffällige und psychisch Erkrankte, die durch ihre Aufnahme in die Mannschaft durch den Fußball auf ihrem Weg in gesellschaftliche Aktivitäten und ins Berufsleben positiv unterstützt werden.

Der SC Frintrop ansässig in Unterfrintrop Am Schemmannsfeld engagiert sich gleichermaßen mit einer Inklusionsmannschaft die als 3. Mannschaft in der Kreisliga kickt. Hier hat der SCF bereits die 2. Saison mit Menschen mit und ohne Handycap in Kooperation mit dem Diakoniewerk Essen, der Haus Baasstraße, gestartet.

Die meist deutlichen Niederlagen einen das Team noch mehr. Es ist offen für jedermann, der Lust am Fußball hat. Auch ein schönes Projekt in unserer Stadt, mit ähnlicher Philosophie wie der RWE3.

Beitrag drucken
Anzeigen