(Foto: privat)

Krefeld. Genau 6 Jahre nach Gründung des Krefelder Kreisverbandes hat die AfD am letzten Donnerstag, 05.09.2019 ihren ersten Ortsverband in Oppum/Linn gegründet. Zum Sprecher auf der gut besuchten Gründungsversammlung wurden in den Gründungsvorstand Frank Wübbeling gewählt, sein Stellvertreter wurde Hauke Finger. Als Beisitzerin und Beisitzer fungieren Lilli Kelm, Björn Janberger und Christian Promny.

Zu der Gründung erklärt der AfD-Kreissprecher Burkhard Schröder: „Das Mitgliederwachstum in Krefeld ermöglicht es uns nun mit der Gründung von Ortsverbänden noch stärker auf die Bürger vor Ort zuzugehen. Gerade im Hinblick auf die kommenden Aufgaben in den Bezirksvertretungen sind gut aufgestellte Teams wichtig. Wir können so die stadtbezirklichen Themen stärker in den Fokus der Arbeit rücken.“

Der neue Sprecher Fank Wübbeling benennt Aktionen und Themen für den neuen Ortsverband: „Ich freue mich auf die Arbeit in Oppum und Linn mit dem neuen Team. Mit Infoständen vor Ort und Bürgerstammtischen zu den wichtigen Themen wie LKW-Verkehr, Umbau der Autobahn und den damit einhergehenden Verkehrsbehinderungen im Bezirk, eiserner Rhein, Sportstätten, Schulgebäude und einigen mehr wollen wir die Interessen der Bürgerschaft in Oppum und Linn aufgreifen und kraftvoll vertreten.“

Zu den Neuerungen in der Krefelder Politlandschaft wurden die Parteien, die Fraktionsstatus im Krefelder Stadtrat besitzen, um eine Stellungnahme gebeten. Bis auf die Fraktion der Grünen, die sich „entschieden keine Stellungnahme abzugeben“, gab es nur von Dr. Georg Alfes, dem Kreisgeschäftsführer der CDU Krefeld ein Statement: „Dass sich Parteien, die bei der Kommunalwahl antreten wollen, nun vor Ort in Stellung bringen, kann nicht wirklich überraschen. Die AfD nennt der eigene Bundesvorsitzende einen ‘gärigen Haufen’. In dem einen Punkt könnte er mal Recht haben. Die CDU hat bei der Sachsen-Wahl unter Beweis gestellt, wie man dieser Gruppierung am ehesten beikommt: Durch klare Kante. So wollen wir es auch im Kommunalwahlkampf halten.”

Beitrag drucken
Anzeigen