(Foto: privat)

Mülheim. Feuerwehr zum Anfassen bot die Freiwillige Feuerwehr beim Familientag rund um das Gerätehaus des Löschzuges Heißen am vergangenen Samstag. Interessierte Besucher konnten unter anderem in einem aufgestellten Zelt selbst erfahren, wie es sich in einem vollkommen verrauchten Raum anfühlt oder einmal das hydraulische Rettungsgerät zur Befreiung von Personen aus verunfallten PKW ausprobieren. Auch für die Kinder wurde wieder jede Menge geboten. Highlight waren natürlich die ausgestellten Fahrzeuge, die von außen und innen erkundet werden konnten. Anhand einer Laufkarte konnten die kleinen Besucher verschiedene Stationen – vom Spritzenhäuschen bis zum oben erwähnten Rauchzelt – ablaufen und wurden anschließend zum Kinderbrandmeister ernannt, Urkunde inklusive.

In mehreren Schauübungen der Jugendfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr konnten die Besucher darüber hinaus weitere Einblicke in die Arbeit der Feuerwehr gewinnen.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. An verschiedenen Ständen boten Freiwillige Feuerwehr und Jugendfeuerwehr von der klassischen Bratwurst, über Reibekuchen bis hin zu Kaffee und Kuchen alles an, was das Herz begehrt. Der Familientag findet alle zwei Jahre statt, immer im Wechsel mit dem Tag der offenen Tür der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr.

 

#EinsatzfuerMuelheim #MHruhr

Beitrag drucken
Anzeigen