Animation: 1. Preisträger: Wienstroer Architekten Stadtplaner aus Neuss mit scape Landschaftsarchitekten, Düsseldorf ( © Wienstroer Architekten Stadtplaner aus Neuss mit scape Landschaftsarchitekten, Düsseldorf)

Düsseldorf. Im Stadtteil Unterbilk soll in unmittelbarer Nachbarschaft der Düsseldorf Arcaden und des Bürgerzentrums ein neues Wohnprojekt entstehen. Die SWD Städt. Wohnungsbau-GmbH & Co KG führte mit der Landeshauptstadt Düsseldorf unter Beteiligung zweier Düsseldorfer Wohnungsgenossenschaften einen architektonischen Wettbewerb durch, dessen Gewinner nach der heutigen Jurysitzung (11. September) feststeht: Wettbewerbssieger ist der Entwurf des Teams Wienstroer Architekten und Stadtplaner aus Neuss mit scape Landschaftsarchitekten aus Düsseldorf. Den zweiten Preis erhielt das Team Molestina Architekten aus Köln mit FSWLA Landschaftsarchitekten aus Düsseldorf. Mit dem dritten Preis wurde das Team Konrath und Wennemar Architekten, Düsseldorf, mit LAND Germany, Düsseldorf ausgezeichnet.

Sechs Architekturbüros haben für das Plangebiet an der Ecke Elisabethstraße/Bachstraße über den Sommer Konzepte und Ideen entwickelt. Die Ergebnisse wurden am Dienstag, 10. September, im Bürgersaal des Stadtteilzentrums Bilk der Öffentlichkeit vorgestellt. Rund 150 Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung gefolgt und haben sich über die Ergebnisse informiert und überprüft, inwieweit ihre Anregungen und Ideen, die in zwei vorherigen öffentlichen Veranstaltungen ermittelt wurden, in die Entwürfe eingearbeitet worden sind. Anschließend tagte am Mittwoch, 11. September, das Preisgericht, um den besten Entwurf auszuwählen.

Cornelia Zuschke, Beigeordnete für Planen, Bauen, Mobilität und Grundstückswesen der Landeshauptstadt Düsseldorf, dankte für das Engagement der beteiligten Architekten und Landschaftsarchitekten sowie allen Verantwortlichen und hofft auf eine ebenso qualitätvolle Umsetzung: “Das Ringen um die besten Entwürfe zur Umsetzung mit Bürgerinnen und Bürgern, Politik, Wohnungsbaugesellschaften, Verwaltung und Fachpreisrichtern ist die beste Methode bauliche Qualität zu erzielen.”

“Nach einer spannenden Sitzung zur Beurteilung vieler hochqualitativer Entwürfe freuen wir uns über die Auswahl des Siegerentwurfs, der insbesondere durch seinen großen attraktiven Freiraum im Blockinnern besticht”, erklärt Prof. Dr. Bert Bielefeld, Vorsitzender des Preisgerichts.

Dr. Heinrich Labbert, Geschäftsführer der SWD Städt. Wohnungsbau GmbH & Co. KG: “Im Namen der drei beteiligten Wohnungsbaugesellschaften SWD, BWB und DWG bedanken wir uns bei allen Wettbewerbsteilnehmern für die außerordentlichen Entwürfe und freuen uns auf weitere Ausarbeitung und Planungen zur Realisierung eines attraktiven neuen Wohnquartiers für die Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger.”

Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden voraussichtlich im Oktober in der Stadtteilbibliothek im Stadtteilzentrum Bilk ausgestellt.

Beitrag drucken
Anzeigen