Symbolfoto der Feuerwehr

Düsseldorf. Wie bereits durch die Feuerwehr Düsseldorf berichtet kam es gestern Morgen (11. September 2019, 2.29 Uhr) in der Erkrather Straße zu einer Verpuffung und anschließendem Brand in einem Mehrfamilienhaus. Fenster zerbarsten und Türen wurden aus den Angeln gerissen. Mehrere geparkte Fahrzeuge vor dem Haus wurden beschädigt. In einer Wohnung fanden die Einsatzkräfte einen verbrannten Leichnam. Bei dem Toten handelt es sich nach derzeitigem Ermittlungsstand um den 75- jährigen Wohnungsinhaber. Ein Brandsachverständiger wurde durch Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei hinzugezogen.

Nach heutigem Stand der Ermittlungen geht die Kriminalpolizei von einer Brandlegung durch den 75-jährigen Wohnungsmieter aus, um seinen offensichtlich geplanten Suizid zu begehen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen