(Foto: privat)

Essen. Das St. Vincenz Krankenhaus bietet im Rahmen der Patientenhochschule einen neuen Reanimationskurs für medizinische Laien an, die bereits einen Basiskurs absolviert haben oder vorhandene Grundkenntnisse vertiefen wollen. Referentin ist Gabriele Kindermann.

Von der Referentin, einer erfahrenen Fachkrankenschwester der kardiologischen Intensivstation, erfahren die Teilnehmenden unter anderem, wie eine Herz-Druckmassage ausgeführt wird. Damit kann eine minimale Blutzirkulation und Sauerstoffversorgung des Gehirns bis zum Eintreffen professioneller Hilfe in Gang gehalten werden. Im Fokus des Fortgeschrittenenkurses stehen auch Beatmungstechniken. Geübt wird an einer Beatmungspuppe, an die zur Überprüfung der Effektivität ein Kontroll-Monitor angeschlossen ist.

Das kostenfreie Angebot steht allen offen, die sich bis zum 21. Oktober 2019 über die Internet-Plattform gesundinessen.de oder telefonisch unter 6400-1021 angemeldet haben. Der Kurs findet nur statt, wenn die Mindestteilnehmerzahl von 8 Teilnehmenden erreicht wird.

Donnerstag, 24. Oktober 2019 um 17 Uhr

im St. Vincenz Krankenhaus, Konferenzraum, Haus C (1. Etage), Von-Bergmann-Straße 2, 45141 Essen

(Vorherige Anmeldung erforderlich)

Beitrag drucken
Anzeigen