Christa Jahnke-Horstmann, Peter Lange, Holger Mrosek (Leiter Stabsstelle Sozial- und Jugendhilfeplanung) (Foto: privat)

Dinslaken. Die Stadt Dinslaken begrüßt den Stadtsportverband als Kooperationspartner bei der Dinslakener Präventions- und Bildungskette. Vorsitzender Peter Lange und Jugenddezernentin Christa Jahnke-Horstmann haben die entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Darin verpflichtet sich der Stadtsportverband, im Rahmen seiner Ressourcen in den verschiedenen Gremien der kommunalen Präventions- und Bildungskette mitzuwirken. Ziel ist es, dass alle Kinder und Jugendlichen in Dinslaken die bestmögliche Erziehung, Bildung, Beratung, Betreuung und Teilhabe in allen Bereichen erhalten.
„Der Sport fördert die individuellen Potenziale und Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen. Das ist eine wichtige Grundlage, um die Erfordernisse des Lebens zu meistern“, sagte Peter Lange bei der Unterzeichnung. Und Christa Jahnke-Horstmann betonte: „Nur gemeinsam sind wir stark. Deswegen freue ich mich, dass der Stadtsportverband Teil unserer Präventions- und Bildungskette ist. Zusammen wollen wir das Potenzial der jungen Menschen wecken und fördern.“

Im Rahmen der Präventions- und Bildungskette sollen alle Kinder und Jugendlichen in Dinslaken für ein gesundes, zufriedenes und erfolgreiches Aufwachsen gestärkt werden, unabhängig von ihrer sozialen Herkunft und der finanziellen Situation der Eltern. Die Akteure der Präventions- und Bildungskette in Dinslaken richten dazu ihre Angebote an den Bedürfnissen der Kinder und ihrer Familien aus und kooperieren miteinander.

Beitrag drucken
Anzeigen