Viele Beteiligte und viele Nutzer: Schulen, Stadtverwaltung, Planer, Sportler und Schüler freuen sich über das Kunstrasenspielfeld (Foto: Stadt Neukirchen-Vluyn)

Neukirchen-Vluyn. Bauteil 3 der Schulsportanlage nach neun Monaten Bauzeit fertiggestellt

2012, 2013, 2019 – so lauten die Fertigstellungstermine der Bauteile 1, 2 und 3 der Schulsportanlage. Nach der Wettkampfanlage und dem Fußball-Kleinfeld musste eine etwas längere Pause eingeschoben werden – zunächst wurde an den Räumen, insbesondere den naturwissenschaftlichen, von Gymnasium und Gesamtschule gebaut. Am gestrigen Mittwoch, 6. November 2019, konnte nun der Bauteil 3 der Sportanlage, das Kunstrasenspielfeld, offiziell an die Nutzerinnen und Nutzer übergeben werden.

Der Fußballplatz, der dank des Kunstrasens ganzjährig bespielbar ist, wird von den anliegenden Schulen am Vor- und Nachmittag genutzt. Ab 16 Uhr ist der Platz für Vereine und auch Privatleute offen. Der FC Neukirchen-Vluyn ist hier aktiv, verwaltet und gepflegt wird der Platz vom Stadtsportverband.

Etwa 960.000 Euro hat die Fertigstellung gekostet. Die reine Bauzeit betrug neun Monate. Seit Juli dieses Jahrs wird der Platz bereits genutzt. Etwa 6.600 Quadratmeter Fläche bietet der Platz, der mit Kork verfüllt, Quarzsand, einer elastischen Tragschicht und dem Kunststoffbelag versehen ist. Bauplaner war die Firma Geo3 aus Bedburg-Hau.

Beitrag drucken
Anzeigen