Symbolbild

Mülheim. In dem Kurs „Menschen mit geringen Lese- und Schreibkompetenzen erkennen, ansprechen und unterstützen“, der sich an Interessierte aus Arbeitsbereichen mit Kundenkontakt oder Beratung richtet, sind noch Plätze frei.

In einer aktuellen Studie der Universität Hamburg (LEO 2018) leben in Deutschland etwa 6,2 Millionen Erwachsene (12,1%), die über geringe Lese- und Schreibkompetenzen verfügen.

In diesem Workshop erhalten Teilnehmende fundierte Informationen zu den Themen Alphabetisierung, Literalität und Grundbildung.

Sie lernen konkrete, praxisnahe und im Berufsalltag anwendbare Handlungsstrategien und Möglichkeiten für die sensible und professionelle Ansprache und Unterstützung betroffener Menschen kennen.

Der Kurs findet am Donnerstag, 14.11.2019, in der Zeit von 11.00 – 16.00 Uhr in der VHS Mülheim, Aktienstraße 45, 45473 Mülheim an der Ruhr, statt.

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Alphanetz NRW. Daher ist die Teilnahme kostenfrei!

Nähere Informationen erteilt Hannah Leitzen, Telefon: 0208 455–4357.

Beitrag drucken
Anzeigen